Weihnachten in Rumänien 2013

Vom 06.12.13 bis zum 20.12.13 waren wir wieder in Rumänien zu der inzwischen alljährlichen Weihnachtspäckchenverteilung unterwegs.

Mit dem Flugzeug ging es nach Bukarest, von da mit dem Zug nach Bârlad und weiter ins Kinderheim Betania. Die Päckchen waren ein paar Tage zuvor schon mit LKW’s angeliefert worden, so dass wir nach kurzem Schlaf und gutem Frühstück sofort mit dem Beladen der 2 VW-Busse beginnen konnten.

Auch dieses Jahr wurden wieder ca. 5.000 Päckchen gespendet!

Ab dem nächsten Tag waren wir nun täglich von morgens bis abends unterwegs, um in den umliegenden Dörfern – unter anderem auch in dem Hochwassergebiet in der Nähe von Galați – die Geschenke zu verteilen.

Wir durften wieder viel Freude durch die Päckchen bereiten und strahlende Kinderaugen sehen. 15 neue Dörfer konnten wir anfahren. Wie in allen Jahren fahren wir immer in Dörfer, da dort die Menschen viel ärmer als in den Städten sind. Die Päckchen verteilen wir in Schulen, Kindergärten, Kinderheimen und Krankenhäusern.

In 3 großen, vom Hochwasser betroffenen Dörfern, haben wir mit Unterstützung von Geschwistern aus der Nähe von Galați, zusätzlich Lebensmittel und evangelistische Literatur verteilt. Es waren von dem Hochwasser im September insgesamt 11 Orte betroffen. Die Menschen in Rumänien sind in den letzten Jahren immer wieder von Umweltkatastrophen heimgesucht worden. Vielen wurde Alles genommen.

Nach wie vor wird das Leben in den Dörfern von Armut und Schmutz geprägt. Ein Leben ist für uns dort unvorstellbar. Wir können unser Leben in unserem Land nicht genug schätzen und dafür dankbar sein.

Wir danken allen Spendern und Helfern, die auch dieses Jahr wieder ermöglicht haben, dass wir so viel Freude schenken durften.

Und wir danken unserem Herrn für die Fürsorge, die Bewahrung auf den insgesamt ca. 1.500 km Fahrten und die schöne und gute Gemeinschaft untereinander und mit den Geschwistern vor Ort.